Luzern

Die Leuchtenstadt

Dank der Eröffnung des Gotthardpasses um 1220 und der geografisch optimalen Lage am nördlichen Ende des Vierwaldstättersees, am Übergang vom Mittelland zu den Alpen, entwickelte sich das kleine Fischerdorf mit dem frühmittelalterlichen Kloster St. Leodegar im Hof zu einer modernen Stadt. Luzern mit heute über 80’000 Einwohner ist Hauptstadt des Kantons Luzern und kulturelles, wirtschaftliches sowie touristisches Herzstück der Zentralschweiz. Das Wahrzeichen der Stadt ist zweifelsfrei die Kapellbrücke, eine der zwei gedeckten Holzbrücken in Luzern mit den im 17. Jahrhundert entstandenen Bilderzyklen sowie der achteckige Wasserturm, welche beide im 14. Jahrhundert beziehungsweise um 1300 gebaut wurden. Die zweite gedeckte Holzbrücke, die Spreuerbrücke sowie die Museggmauer mit ihren neun erhaltenen, ganz individuellen Türmen bildeten den äusseren Befestigungsring vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Weitere bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten sind die barocke Jesuitenkirche, die Hofkirche mit ihren zwei charakteristischen Türmen, die malerischen Altstadtplätze, das alte Rathaus, welches unter eidgenössischen Denkmalschutz steht, sowie das beeindruckende Löwendenkmal.

Dank der Eröffnung des Gotthardpasses um 1220 und der geografisch optimalen Lage am nördlichen Ende des Vierwaldstättersees, am Übergang vom Mittelland zu den Alpen, entwickelte sich das kleine Fischerdorf mit dem frühmittelalterlichen Kloster St. Leodegar im Hof zu einer modernen Stadt. Luzern mit heute über 80’000 Einwohner ist Hauptstadt des Kantons Luzern und kulturelles, wirtschaftliches sowie touristisches Herzstück der Zentralschweiz. Das Wahrzeichen der Stadt ist zweifelsfrei die Kapellbrücke, eine der zwei gedeckten Holzbrücken in Luzern mit den im 17. Jahrhundert entstandenen Bilderzyklen sowie der achteckige Wasserturm, welche beide im 14. Jahrhundert beziehungsweise um 1300 gebaut wurden. Die zweite gedeckte Holzbrücke, die Spreuerbrücke sowie die Museggmauer mit ihren neun erhaltenen, ganz individuellen Türmen bildeten den äusseren Befestigungsring vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert. Weitere bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten sind die barocke Jesuitenkirche, die Hofkirche mit ihren zwei charakteristischen Türmen, die malerischen Altstadtplätze, das alte Rathaus, welches unter eidgenössischen Denkmalschutz steht, sowie das beeindruckende Löwendenkmal.